Lotusjetzt ist yoga
Verwende Deine ganze Aufmerksamkeit auf das,
was Du im Augenblick machst.
Gib Dein ganzes Herz und Deine Seele mit hinein.
Swami Sivananda

Hatha Yoga

Yoga ist ein Übungssystem, das über Jahrtausende in Indien entwickelt wurde und heute weltweit praktiziert wird. Es gibt verschiedene Yogastile und Ausrichtungen. Ich unterrichte schwerpunktmäßig Hatha Yoga.

Hatha Yoga ist die Yoga-Form, die in der westlichen Welt am weitesten verbreitet ist. Hatha Yoga möchte ein Gleichgewicht zwischen Körper und Geist, durch körperliche Übungen (Asanas), Atemübungen (Pranayama) und Meditation (Dhyana) herstellen. Wissenschaftliche Studien bestätigen die positiven Wirkungen der Yogaübungen. Denn die Übungspraxis des Hatha Yoga verbessert die körperliche Geschmeidigkeit, baut Kraft auf, verhilft zu mehr Gelassenheit, verbessert das allgemeine Wohlbefinden, stärkt das Selbstwertgefühl und schenkt Lebensfreude.

 

Viele Krankenkassen beteiligen sich an den Kosten für Hatha Yoga Kurse, da die vorbeugende Wirkung von Hatha Yoga vielfach nachgewiesen wurde.

 

 

Meine Hatha-Yoga-Kurse sind bei der zentralen Prüfstelle für Prävention zertifiziert.

Das heißt nach regelmäßiger Teilnahme am Yogakurs erhalten die Teilnehmer eine Bescheinigung und können somit einen Antrag auf Erstattung der Kosten bei ihrer Krankenkasse einreichen. (Die genauen Einzelheiten bitte bei der jeweiligen Krankenkasse erfragen.)

 

 

 

Hatha Yoga umfasst vor allem körperorientierte Praktiken: Körperstellungen, Atemübungen, Tiefenentspannungstechniken. Außerdem gibt es im Hatha Yoga Informationen für eine gesunde Lebensführung.

 

Körperstellungen (Asana)

Yoga kennt eine Vielzahl von Körperübungen, um Spannungen zu reduzieren, Kraft aufzubauen und den Körper beweglich zu halten.

Atemübungen (Pranayama)

Wirkungsvolle Atemübungen können den Atem erweitern, Stress reduzieren, das Wohlgefühl fördern und die Selbstheilungskräfte stärken.

Entspannungstechniken

Verschiedene Entspannungsverfahren bewirken eine tiefe Regeneration und helfen neue Kräfte zu mobilisieren.

Positives Denken und Meditation

Mentale Übungen helfen zur Ruhe zu kommen und innere Kraftquellen zu aktivieren.

 

Die Übungspraxis wird schrittweise aufgebaut, sowie an die Ausgangssituation der Teilnehmer angepasst und ist geeignet für Menschen jeden Alters, die ihre Körperwahrnehmung, Körperflexibilität und ihre Atemqualität verbessern wollen und gleichzeitig Entspannung und Ruhe suchen.